Direkt zum Seiteninhalt springen

2. Forum zu Open Science und Transfer

22. Januar 2024, 10 - 14 Uhr

Hintergrund

Open Science, Technologietransfer und Wissenstransfer sind zentrale Handlungsstränge in Helmholtz (siehe Helmholtz Transferstrategie), die sich in vielerlei Hinsicht gut ergänzen. Besonders wichtige Schnittmengen lassen sich vor dem Hintergrund der digitalen Transformation erkennen: Open Science als Standard für das wissenschaftliche Arbeiten schafft Grundlagen für erfolgreichen Transfer.

Am 22. Januar 2024 veranstaltete das Helmholtz Open Science Office das 2. Helmholtz Open Science Forum zum Thema Open Science und Transfer. Die virtuelle Veranstaltung widmete sich verschiedenen Aspekten und Fragestellungen rund um das Zusammenspiel von Open Science, Technologietransfer und Wissenstransfer in der Helmholtz-Gemeinschaft.

Programm

Uhrzeit Programmpunkt Referent:in
10:00-10:10 Begrüßung Roland Bertelmann, Helmholtz Open Science Office
10:10-10:50 Open Source Program Office at CERN - Concept and Implementation Sünje Dallmeier-Tiessen, CERN
10:50-11:10 Das Digital Open Lab der GSI Tobias Engert, GSI
11:10-11:30 SoftWert – Verwertung von Forschungssoftware erfolgreich gestalten Zahra Saleh, DESY
Janine Fischer, DESY
Lisa Wenzel, GFZ
11:30-11:50 Citizen Science und Partizipation @Helmholtz

Julia von Gönner, UFZ
Christin Liedtke, Helmholtz-Gemeinschaft, Geschäftsstelle Berlin

11:50-12:00 Zwischendiskussion  
12:00-12:45 Mittagspause  
12:45-13:10 OpenTransfer – Open Science and Transfer Icebreaker: Open Toolbox for Technology Transfer; Reasons, Goals & Strategy Vladimir Voroshnin, HZDR
13:10-13:35 OpenFlexure Microscope - Open Hardware in practice Julian Stirling, Freelancer
13:35-14:00 Wrap-up und Abschlussdiskussion Moderation: Roland Bertelmann, Helmholtz Open Science Office

Dokumentation

Die Dokumentation der Veranstaltung wir hier zeitnah veröffentlicht.

Kontakt

Roland Bertelmann

Leitung Helmholtz Open Science Office

Marcel Meistring

Referent Helmholtz Open Science Office