Helmholtz Open Science Workshop „Elektronische Laborbücher“

Braunschweig, 13.-14. September 2018

Das Helmholtz Open Science Koordinationsbüro freut sich den Helmholtz Open Science Workshop „Elektronische Laborbücher“ anzukündigen. Der Workshop wird in Zusammenarbeit mit der Bibliothek des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) am 13. und 14.09.2018 im HZI in Braunschweig stattfinden.

Die Veranstaltung bietet einen Überblick zu Fragen im Zusammenhang mit der Einführung von elektronischen Laborbüchern in wissenschaftlichen Laboren und Institutionen. Dabei können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv mit Expertinnen und Experten diskutieren und Erfahrungen austauschen. Zielgruppe dieses Workshops sind Interessierte aus der Wissenschaft und aus Bibliotheken, Rechen- und Datenzentren.

Veranstaltungsort

Raum X0.13, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI), Inhoffenstraße 7, 38124 Braunschweig

Programm

Twitter: #eln18hzi

Donnerstag, 13.09.2018

ZeitTitelSprecher/-in

 

VORTRAGSBLOCK 1 Moderation: Paul Schultze-Motel, Helmholtz Open Science Koordinationsbüro
13:00

Begrüßung

Präsentation
(PDF)

Dirk Heinz, HZI & Wolfgang zu Castell, AK Open Science und HMGU
13:30

Einführung und Betrieb eines elektronischen Laborbuchs im DKFZ

Präsentation
(PDF)

Heiko Rosenfelder, DKFZ
14:00

Das beweissichere elektronische Laborbuch (BeLab) in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB)

Präsentation
(PDF)

Tobias Duden, Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)
14:30

Pilot-Integration eines elektronischen Laborbuchs und eines Open-Source-Forschungsdaten-Repositories als Bestandteil einer modularen biomedizinischen Forschungsdatenplattform

Präsentation
(PDF)

Harald Kusch, Georg-August-Universität Göttingen
15:00 Kaffeepause / Demosession
15:30 Demosession
  • Benchling (Daphne Collias)
  • Chemotion ELN (Nicole Jung)
  • Dotmatics (Marlis Zeitler & Claire Wallace)
  • labfolder (Florian Hauer)
  • MEDUSA (Jutta Schlegel)
  • openBIS (Caterina Barillari)
  • RSpace + Dataverse (Harald Kusch)
VORTRAGSBLOCK 2 Moderation: Wolfgang zu Castell, AK Open Science / HMGU
16:00

openBIS – an open resource for academic laboratories

Präsentation
(PDF)

Caterina Barillari, Juan M. Fuentes-Serna & Bernd Rinn, ETH Zürich
16:30

The use of an ELN to accelerate efficiency in research

Präsentation
(PDF)

Marlis Zeitler & Claire Wallace, Dotmatics Ltd
17:00

eLabFTW – das freie elektronische Laborjournal

Präsentation
(PDF)

Alexander Minges, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
17:30 Ende
19:30 Abendessen (Selbstzahlerbasis)
Restaurant Tandure, Frankfurter Straße 4, 38122 Braunschweig

Freitag, 14.09.2018

ZeitTitelSprecher/-in

 

VORTRAGSBLOCK 3 Moderation: Werner Tegge, HZI
9:00

Chemotion ELN – Basis-Funktionen und besondere Anwendungen

Präsentation (PDF)

Nicole Jung, KIT
9:30

Digital in die Zukunft – elektronische Laborbücher als zentraler Bestandteil des Forschungsdatenmanagements

Präsentation (PDF)

Florian Hauer, Labfolder GmbH
10:00

Nie wieder ohne – das elektronische Laborbuch aus der Sicht eines Neurowissenschaftlers

Präsentation (PDF)

Ulrich Dirnagl, Abt. für Experimentelle Neurologie, Charite Universitätsmedizin Berlin und QUEST Center for Transforming Biomedical Research, Berlin Institute of Health
10:30 Kaffeepause
VORTRAGSBLOCK 4Moderation: Axel Plähn, HZI
11:00

JuliaBase – Framework für Proben-basierte elektronische Laborbücher

Präsentation (PDF)

Torsten Bronger, FZJ
11:30

MEDUSA – über die Entdeckung einer griechischen Sagengestalt in Japan und deren Weiterentwicklung am Deutschen GeoForschungsZentrum Potsdam

Präsentation (PDF)

Ralf Oeser, Jutta Schlegel & Friedhelm von Blanckenburg, GFZ
12:00

iLabber – organisatorische und technische Einführung

Präsentation (PDF)

Heiko Rosenfelder, DKFZ
12:30 Elektronisches Laborbuch am Kompetenzzentrum Dünnschicht- und Nanotechnologie für Photovoltaik Berlin (PVcomB) – Flexibilität vs. Performanz Tim Henckel, HZB
13:00Wrap-up
13:15 Ende des Workshops

Registrierung

Die Registrierung ist geschlossen.

Kontakt: Paul Schultze-Motel, Helmholtz Open Science Koordinationsbüro

Unterkunft und Anreise

Im B&B Hotel Braunschweig-City, Frankfurter Straße 289, 38122 Braunschweig ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops bis einschließlich 01.08.2018 ein begrenztes Zimmerkontingent reserviert (eine Übernachtung vom 13. bis 14.09.2018, Einzelzimmer 64,50 € inklusive Frühstück). Zimmer aus dem Kontingent können direkt beim Hotel unter der Angebotsnummer 69720861 gebucht werden.

Für Ihre Reise zum Workshop können Sie über das Bahn-Spezial der Helmholtz-Gemeinschaft Bahntickets zum Festpreis buchen.

Informationen zur Anreise sind auf der HZI-Website zu finden.

Kontakt

Axel Plähn, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Paul Schultze-Motel, Helmholtz Open Science Koordinationsbüro

Newsletter

Allianz der deutschen Wissenschafts-organisationen

Schwerpunktinitiative „Digitale Information“