ODE

Das Projekt Opportunities for Data Exchange (ODE) widmet sich den Herausforderungen und Chancen beim „sharing“ von Forschungsdaten. Das Projekt wird im 7. Forschungsrahmenprogramm von der Europäischen Kommission gefördert.

Im Rahmen von ODE werden Entscheidungsträger und Förderorganisationen auf nationaler und europäischer Ebene konsultiert, im Aufbau begriffene Infrastrukturen untersucht und Forscher, die Daten produzieren, befragt. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Bedeutung des Themas für Wissenschaft, Bibliotheken und Verlage.

Ziele von ODE sind:

  • die Erhebung und Analyse der Herausforderungen und Chancen rund um das „sharing“ von Forschungsdaten
  • die Beschreibung von offenen Handlungsfeldern bei allen beteiligten Akteuren
  • die Formulierung notwendiger Anpassungen nationaler Regeln und Strategien zum Umgang mit wissenschaftlichen Daten.

Der Schwerpunkt der Arbeit des Helmholtz Open Science Koordinationsbüro liegt auf Erhebung und Analyse von Erfahrungen aus Wissenschaft, Wissenschaftsmanagement und Infrastruktureinrichtungen beim dauerhaften und offenen Zugang zu Forschungsdaten.

 

Projektdauer:

1. November 2010 bis 30. November 2012.

 

Veranstaltungen des Projektes:

Im Rahmen der Alliance for Permanent Access Conference 2012 in Frascati/Rom werden am 7. November 2012 die Abschlussergebnisse des ODE-Projektes präsentiert. Ausführliche Informationen hierzu finden sich im Konferenzprogramm.

 

Publikationen:

 

Berichte:

Report on Integration of Data and Publications (PDF), Oktober 2011.

Baseline report on drivers and barriers for data sharing (PDF), Oktober 2011.

Report on Best Practices for Citability of Data and Evolving Roles in Scholarly Communication (PDF), Juni 2012.

Compilation of Results on Drivers and Barriers and New Opportunities (PDF), Juli 2012.

 

Broschüre:

Ten Tales of Drivers & Barriers in Data Sharing (PDF), Oktober 2011.

 

Informationsflyer für bestimmte Interessensgruppen:

Flyer "ODE Project - Data centers" (PDF), August 2012.

Flyer "ODE Project - Libraries" (PDF), August 2012.

Flyer "ODE Project - Researchers" (PDF), August 2012.

Flyer "ODE Project - Publishers" (PDF), August 2012.

Flyer "ODE Project - Funders" (PDF), August 2012.

 

Ansprechpartner:

Dr. Hans Pfeiffenberger

Dr. Christoph Bruch

 

Weitere Informationen:

http://ode-project.eu

Projektbeschreibung in CORDIS

Newsletter

Allianz der deutschen Wissenschafts-organisationen

Schwerpunktinitiative „Digitale Information“